Junge Union übergibt Unterschriften an die GEMA

am Mittwoch, 17. Oktober 2012 10:55.

Die Junge Union in Landkreis und Stadt Rosenheim setzt sich für faire GEMA-Gebühren ein. Hierzu sammelten die Jungpolitiker in den vergangenen Wochen an Infoständen, in Bars und auf Veranstaltungen Unterschriften gegen die zum Jahreswechsel geplante Erhöhung der Tarife durch die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Diese übergaben die stellvertretende JU-Kreisvorsitzende Irene Daiber und der Neubeurer JU-Deutschlandrat Florian Gerthner an Vertreter der GEMA in deren Münchener Hauptgeschäftsstelle.

Die Rosenheimer JU-ler erklärten, dass die geplante Tariferhöhung eine deutliche Verkomplizierung sowie eine bürokratische und finanzielle Mehrbelastung mit sich bringt, die gerade für kleine und mittlere Betreiber und Veranstalter schwer zu tragen ist. Wie berichtet droht auch verschiedenen Veranstaltungen in der Region, wie dem Rosenheimer Triangelball, in der bisherigen Form das aus. „Auch bei uns in Stadt und Landkreis Rosenheim können die starken Kostensteigerungen zu dauerhaften Schließungen von Bars und Diskotheken führen. Die Wut und Verunsicherung unter den Gastronomen ist bereits jetzt groß. Viele von ihnen werden keine oder weniger Musikveranstaltungen durchführen und gerade jungen Nachwuchsmusikern keine Plattform mehr bieten können“, ergänzte Daniel Artmann (Kreisvorsitzender Rosenheim-Stadt).

Infostand zur GEMA-Tariferhöhung

am Samstag, 08. September 2012 17:04.

 

Der Infostand der Jungen Union Rosenheim Stadt und Land für faire GEMA-Gebühren war ein voller Erfolg. Rosenheims JU-Chef Daniel Artmann und JU-Deutschlandrat Florian Gerthner aus Neubeuern erklärten: „Wir haben viele Bürger darauf aufmerksam gemacht, dass die Vielfalt an Veranstaltungen und gastronomischen Betrieben mit Musik in unserer Region in Gefahr ist. Dabei haben wir nur positive Reaktionen auf unsere Aktion erfahren!“

infostand gema

 

JU gegen Erhöhung der GEMA-Gebühren

am Dienstag, 04. September 2012 19:29.

Rosenheimer Triangelball in Gefahr?

Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) plant zum 1. Januar 2013 eine drastische Tariferhöhung. Nach Aussage der Jungen Union in Stadt und Landkreis Rosenheim kann dies das Aus für einige traditionelle Veranstaltungen in der Region bedeuten. So erklärte der Teilhaber der Firma Acetollo UG, Veranstalter der letzten beiden Triangelbälle, im Gespräch mit Rosenheims JU-Chef Daniel Artmann und JU-Deutschlandrat Florian Gerthner, dass der jährliche Faschingsball der Rosenheimer Gymnasien akut gefährdet ist: „Nach der geplanten Reform würden sich die GEMA-Gebühren verdoppeln. Bereits in den letzten Jahren sind die Kosten durch strenge Sicherheitsauflagen stark gestiegen. Eine Erhöhung der GEMA-Gebühren würde dem bisherigen Konzept des Triangelballs den Todesstoß geben.“

Wies'n Infostand

am Samstag, 01. September 2012 19:52.

Pünktlich zur „Wies’n“-Zeit stellte sich die JU und CSU in der Rosenheimer Innenstadt den Fragen der Passanten und informierte diese über ihre Standpunkte zu aktuellen politischen Themen. „Es ist wichtig, dass wir auch außerhalb der Wahlkampfzeiten auf die Bürger zugehen und ein offenes Ohr für deren Fragen und Ideen haben", so der JU-Kreisvorsitzende und stellv. CSU-Ortsvorsitzende Daniel Artmann.

Während sich die kleinen Gäste am Infostand hauptsächlich für die CSU-Luftballons und die frischen CSU-Wiesnherzen der Bäckerei Miedl interessierten, nutzen ihre Eltern die Gelegenheit, um am Nachmittag mit der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig, dem Landtagsabgeordneten und CSU-Kreisvorsitzenden Klaus Stöttner, der Landtagsabgeordneten Annemarie Biechl, der Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und dem Landrat Josef Neiderhell über die unterschiedlichsten Thematiken zu diskutieren sowie sich über die Arbeit der Mandatsträger zu informieren.

Vor allem die Eurokrise beschäftige zahlreiche Menschen, aber auch die Thematik des Länderfinanzausgleichs war häufig in der Diskussion.

An einem Glücksrad konnten die großen und kleinen Kinder tolle Preise gewinnen und an einem Fahrrad-Gewinnspiel teilnehmen. Besonders begehrt waren die frisch gebackenen Lebkuchenherzen und Brezen, welche an die Passanten verteilt wurden.

info1

 

Kein Kinobesuch mit Christian Ude

am Donnerstag, 16. August 2012 09:35.

Junge Union wartet vergeblich auf Münchener OB

Vergeblich wartete die Jungen Union Rosenheim auf den Münchener Oberbürgermeister Christian Ude. Der CSU-Nachwuchs hatte den Spitzenkandidaten der SPD für die kommende Landtagswahl zur Bayernkunde ins Kino eingeladen, nachdem bekannt wurde, dass dieser die bayerischen Regierungsbezirke und Städte häufig verwechselt. Zusammen wollten sie den Film „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ mit Aufnahmen aus dem gesamten Freistaat anschauen.

„Vielleicht hätten wir unserer Einladung mit Kinokarten eine Anfahrtsbeschreibung nach Rosenheim beilegen sollen“, mutmaßten die Rosenheimer JU Ortsvorsitzende Andrea Lang und Deutschlandrat Florian Gerthner aus Neubeuern.

JU wartet auf OB Ude

JU bietet OB Ude Nachhilfe an

am Freitag, 10. August 2012 10:11.

JU lädt OB Ude ins KinoRosenheim - Münchens Oberbürgermeister soll Bayern noch besser kennenlernen. Deswegen lädt ihn die Junge Union ins Kino ein, um den Film "Bavaria" anzuschauen.

Die Jungen Union (JU) in Stadt und Landkreis Rosenheim lädt den Münchener Oberbürgermeister und Spitzenkandidaten der SPD für die Landtagswahl, Christian Ude, ins Kino ein. „Bavaria – Traumreise durch Bayern" heißt der neue Film des bayerischen Regisseurs Joseph Vilsmaier, den die JU gemeinsam mit Herrn Ude am kommenden Montag besuchen möchte.

Die beiden JU-Chefs Rosenheim Stadt und Land Daniel Artmann und Christian Müllers: „Herr Ude soll die Chance bekommen Bayern besser kennenzulernen."

am Freitag, 13. Juli 2012 19:24.

Die letzen Vorbereitungen und der Hallenaufbau für die Landesversammlung am 14. und 15 Juli in Rosenheim und Bad Aibling haben begonnen.

Wir freuen uns zusammen mit der JU Rosenheim-Land auf über 400 Delegierte und Gäste.

Als Gäste werden wir den CSU-Ehrenvorsitzenden und Ministerpräsidenten a.D. Dr. Edmund Stoiber, CSU-Fraktionsvorsitzenden Georg Schmid MdL und Generalsekretär Alexander Dobrindt MdB begrüßen. Gemeinsam mit diesen werden wir das Thema der Landesversammlung "Chancen statt Schulden" diskutieren.

 

Landesversammlung 2012 - Chancen statt Schulden!

am Samstag, 07. Juli 2012 16:59.

In einer Woche findet die JU-Landesversammlung 2012 in Bad Aibling und Rosenheim statt.

Schweinchen

Als Gäste werden wir den CSU-Ehrenvorsitzenden und Ministerpräsidenten a.D. Dr. Edmund Stoiber, CSU-Fraktionsvorsitzenden Georg Schmid MdL und Generalsekretär Alexander Dobrindt MdB begrüßen. Gemeinsam mit diesen werden wir das Thema der Landesversammlung "Chancen statt Schulden" diskutieren.

Inhaltliche Schwerpunkte sind der Leitantrag "Entwicklung Bayern - Städtische Zukunftsräume" und die über 60 Anträge zu den unterschiedlichsten Politikfeldern. Diese könnt Ihr schon jetzt in der digitalen Antragsdebatte diskutieren und online abstimmen.

Höhepunkt wird der Startschuss unserer Kampagne "Offensive.Generationen.Gerechtigkeit" unter der Schirmherrschaft von CSU-Ehrenvorsitzenden und Ministerpräsidenten a.D. Dr. Edmund Stoiber sein.

Neuer Internetauftritt der JU Rosenheim-Stadt

am Freitag, 06. Juli 2012 08:55.

Informativ, übersichtlich und benutzerfreundlich - so präsentiert sich die neue Homepage der JU Rosenheim-Stadt seit dem 6. Juli 2012 im Internet. 

neues-internet-juUnter www.ju-ro.de können sich Interessierte umfassend über die Aktivitäten, Neuigkeiten und Termine der JU Rosenheim informieren.

Der Internetauftritt wurde von Guthmann Kommunikation & Marketing, Raubling mit einem eigenen Inhalts-Verwaltungssystem (CMS/Redaktionssystem) erstellt, das es dem JU-Team erlaubt, die Seiten eigenständig zu pflegen. Damit kann ein hohes Maß an Aktualität gewährleistet werden.

Nach Ansicht des Kreisvorsitzenden Daniel Artmann, bietet der neue Internet-Auftritt entscheidende Vorteile. „Wir können jetzt noch schneller und umfassender über uns informieren". Neben aktuellen Nachrichten und Veranstaltungshinweisen bietet der neue Internetauftritt zahlreiche Informationen rund um den JU Kreisverband Rosenheim-Stadt und die JU Ortsverbände. Künftig sind weitere Erweiterungen geplant.

Junge Union kritisiert Diffamierung deutscher Fußballfans

am Freitag, 22. Juni 2012 15:16.

Offener Brief an „infogruppe rosenheim“ - Deutsche Fußballfans repräsentieren einen aufgeklärten Patriotismus

© Klaus-Peter Adler - Fotolia.comDie Junge Union (JU) in Stadt und Landkreis Rosenheim kritisiert in einem offenen Brief an die „infogruppe rosenheim“ deren Diffamierung der deutschen Fußballfans bei der laufenden Europameisterschaft deutlich. „Eine Beschimpfung großer Teile unserer Bevölkerung, die der DFB Elf begeistert zujubeln, als „nationalistische Idioten“ ist für uns nicht hinnehmbar“, so erklärten die JU-Chefs aus Rosenheim Stadt und Land, Daniel Artmann und Christian Müllers, sowie JU Deutschlandrat Florian Gerthner aus Neubeuern.

Die „infogruppe rosenheim“ hatte vor einigen Tagen unter dem Motto „Die Nacht der lebenden Idioten“ einen Filmabend mit den „schönsten Niederlagen der deutschen Nationalmannschaft“ als „antinationalistischen Kontrapunkt“ zum EM-Finale angekündigt. Die Junge Union hingegen sieht in den sympathischen Auftritten der DFB-Elf ein Symbol für ein modernes und weltoffenes Deutschland. „Wenn der Brannenburger Lars Bender auf Vorlage des Deutschtürken Mesut Özil das vielumjubelte Siegtor im letzten Vorrundenspiel schießt, dann ist der Fußball ein Vorbild für gelungene Integration in Deutschland!“, so die JU-Chefs Artmann und Müllers. Deutschlandrat Gerthner ergänzte, dass die Nationalmannschaft sich auch abseits des Fußballplatzes ohne Skandale äußerst sympathisch präsentiere und wir deswegen zu Recht stolz auf diese Elf sein können.

Florian Ludwig erster Nachrücker für den Landtag

am Freitag, 01. Juni 2012 12:50.

Florian Ludwig, Rosenheimer Stadtrat und langjähriger JU-Kreisvorsitzender von Rosenheim-Land ist nun erster Nachrücker für einen Sitz im Bayerischen Landtag!

CSU-Florian LudwigDurch das Ausscheiden des ehemaligen Finanzministers Georg Fahrenschon rückte am 3. April 2012 der bisherige Rundfunkjournalist Alex Dorow aus Landsberg am Lech in den Landtag nach.

Nächster Nachrücker ist nun Florian Ludwig. Der Gymnasiallehrer war bei der Landtagswahl 2008 jüngster Kandidat auf der oberbayerischen Landtagsliste und konnte ein hervorragendes Ergebnis bei den Zweitstimmen erreichen.

Die Junge Union Rosenheim- Stadt freut sich, dass für Florian Ludwig, der sechs Jahre lang mit großem Engagement den JU Kreisverband Rosenheim-Land geführt hat, jetzt ein Landtagsmandat in greifbare Nähe gerückt ist. Weil die CSU bei der Wahl 2008 in Oberbayern stark Stimmen verloren hatte, aber 28 Stimmkreisabgeordnete aus Oberbayern direkt gewählt wurden, kamen zunächst keine Listenkandidaten für ein Landtagsmandat zum Zug.

„Wir drücken Florian Ludwig jetzt die Daumen, dass es ihm gelingt, als starke Stimme für die Region Rosenheim noch in den Landtag zu kommen“, so die JU-Kreisvorsitzendern Daniel Artmann (JU Rosenheim-Stadt) und Christian Müllers JU Rosenheim-Land).

Neuwahlen der Jungen Union Rosenheim Stadt

am Mittwoch, 02. Mai 2012 15:15.

JU-Kreisvorstand_mit_Ehrengsten

Daniel Artmann einstimmig als Kreisvorsitzender bestätigt
Klare Vorstellung für „Rosenheim 2025 – Stadt in Zukunft“

Die Mitglieder der Jungen Union Rosenheim-Stadt wählten auf ihrer Kreismitgliederversammlung einen neuen Kreisvorstand. Unter der Wahlleitung des JU-Bezirksvorsitzenden Tobias Zech wurde Daniel Artmann einstimmig für die dritte Amtsperiode als Kreisvorsitzender bestätigt. Unterstützt wird dieser in Zukunft von seinen vier Stellvertretern Eva Adlmaier, Lukas Baumgartner, Hans Sanftl und Sebastian Zierow. Das Amt des Schatzmeisters übt weiterhin  Diplom-Finanzwirt Daniel Paech aus.
Als Gäste durfte die JU neben Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer,  2. Bürgermeister Anton Heindl, Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner, Abgeordneten a.D. Adolf Dinglreiter auch zahlreiche CSU Stadträte sowie Vertreter der Frauen und Senioren Union begrüßen.

In der anschließenden Diskussion mit dem Projektleiter des Stadtentwicklungskonzepts Ralf Seeburger zeigte sich schnell, dass die Junge Union Rosenheim Stadt eine klare Vorstellung zur Zukunft Rosenheims hat und ihre eigenen Akzente in die aktuelle Diskussion um das Stadtentwicklungskonzept „Rosenheim 2025“ mit einbringen wird.

Rosenheimer JU-Führung erhält besondere Förderung

am Freitag, 13. April 2012 07:39.

Daniel Artmann und Andrea Lang in CSU-Akademie berufen

Daniel_Artmann_und_Andrea_LangZwei Jungpolitiker aus Rosenheim haben es geschafft. Der JU-Kreisvorsitzende und stellv. CSU-Ortsvorsitzende Daniel Artmann sowie die JU Ortsvorsitzende Andrea Lang wurden neben wenigen weiteren Bewerbern aus ganz Bayern für die CSU-Akademie ausgewählt.

Die CSU hat seit Sommer 2007 eine eigene Akademie, die sich gezielt um die Förderung von Nachwuchspolitikern kümmert.Ziel der CSU-Akademie ist es, talentierte junge Männer und Frauen bestmöglich auf den politischen Alltag vorzubereiten. Dabei bietet die Akademie talentierten Nachwuchskräften in der CSU ein Schulungsprogramm, welches sie für weitere politische Aufgaben qualifiziert. Überdurchschnittliches politisches und gesellschaftliches Engagement gilt als wichtigste Voraussetzung für eine Aufnahme in die Akademie. 

Die jungen Politiker wurden von Ihrem CSU-Bezirksverband Oberbayern, den CSU-Kreisvorsitzenden Gabriele Bauer und Klaus Stöttner sowie der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig als geeignete Kandidaten für die CSU-Akademie vorgeschlagen.

„Nach wie vor Qualität statt Quote“

am Freitag, 09. März 2012 10:20.

femalemale

Die Junge Union Rosenheim Stadt lehnt die Überlegungen der EU-Kommissarin Viviane Reding zur Einführung einer gesetzlichen Mindestquote für Frauen in Führungspositionen der freien Wirtschaft entschieden ab.

„Die Qualifikation und Kompetenz einer Person müssen über die Besetzung von Führungspositionen deutscher Unternehmen entscheiden, nicht ihr Geschlecht oder ein anderes soziales Merkmal“, stellen der JU-Kreisvorsitzende Daniel Artmann und die JU-Ortsvorsitzende Andrea Lang klar. Beide kritisieren, dass Quotenregelungen Ihrem Verständnis von Demokratie widerspreche.

Eine Quote vermittle die falsche Botschaft. Geschlecht dürfe Qualifizierung nicht ersetzen.

"Quotenregelungen führen dazu, dass Ämter mit Personen besetzt werden, die lediglich den Anforderungen der Quote genügen. Ohne Anspruch, dass diese Menschen die fachliche oder persönliche Qualifikation für die jeweilige Aufgabe besitzen" betont Artmann.

"Barrierefreier Alltag – mehr Lebensqualität für unsere Stadt“

am Dienstag, 28. Februar 2012 19:51.

 Forderung der Jungen Union zu „Rosenheim 2025“

JU_mit_Ehepaar_HartwigRosenheim – „Die Junge Union Rosenheim-Stadt vertritt die Interessen aller gesellschaftlichen Gruppen in Rosenheim. Dabei suchen wir den direkten Kontakt zu den Menschen unserer Stadt“, betonte JU-Kreisvorsitzender Daniel Artmann beim Besuch der Caritas-Ambulanten Hilfen für Menschen mit Behinderung in der Schießstattstraße in Rosenheim. Stand 2011 noch die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Mittelpunkt ihrer Arbeit, will die Junge Union Rosenheim-Stadt in diesem Jahr einen Themenschwerpunkt bei der Frage der Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedarf stellen. [...]

JU bei McDonalds

am Freitag, 02. Dezember 2011 22:11.

JU bei McDonalds

Am Samstag, 26. November 2011, verlegte die Junge Union Rosenheim ihre Kreisvorstandssitzung in das McDonald´s Restaurant am Bahnhof in Rosenheim und verband diese mit einer Betriebsbesichtigung.

Durch Rainer Pastätter, Director der Fa. Heinritzi erfuhren die Mitglieder der Jungen Union aus erster Hand Informatives über die Geschichte und Entwicklung der Fa. McDonald´s weltweit und über das Franchiseunternehmen Michael Heinritzi, das seit nun 29 Jahren in Rosenheim und Umgebung insgesamt 40 Restaurants mit 1800 Mitarbeiter betreibt.

Michael Heinritzi eröffnete am 13. Dezember 1982 in der Bahnhofstraße 1 seit allererstes Restaurant und startete von da an eine beispiellose Karriere mit McDonald´s.

JU Rosenheim-Stadt

Du willst uns näher kennenlernen und bei unseren Aktivitäten dabei sein?

Werde aktiv - mach mit! Wir freuen uns über neue Mitglieder. Mehr Infos ...

JU Landesversammlung

landesversammlung-2012-small

Rückblick rund um die JU Bayern Landesversammlung 2012 in Rosenheim / Bad Aibling.

Alle Infos ...